FAS: BASF-Chef Bock fordert Verzicht auf „Doktor“

02.04.2013 Laut einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ fordert der BASF-Vorstandsvorsitzende Dr. Kurt Bock, dass Mitarbeiter untereinander auf den Gebrauch akademischer Titel sowie interne Rangbezeichnungen zu verzichten.

Anzeige
FAS: BASF-Chef Bock fordert Verzicht auf

Der BASF Vorstandsvorsitzende Dr. Kurt Bock fordert seine Mitarbeiter auf, untereinander auf akademische Titel zu verzichten (Bild: BASF)

Bock rief laut FAS die BASF-Mitarbeiter in einer Videobotschaft zur titellosen gegenseitigen Ansprache auf. Dies sei „zeitgemäßer und entspreche Stil und Gepflogenheiten in einem internationalen Unternehmen“, so der Vorstandschef. Er selbst sei in den USA stets mit „Cöört“ und nicht mit „Doktor Bock“ angesprochen worden. Auf ihren Visitenkarten könnten die vielen promovierten Mitarbeiter des Unternehmens aber weiter den Doktor-Titel führen, so das Unternehmen.

Loader-Icon