FDBR gründet Initiative „Energieeffizienz in der Prozessindustrie“

06.06.2011 Der Fachverband Dampfkessel-, Behälter- und Rohrleitungsbau (FDBR) will das Bewusstsein für effizientere Energienutzung in der Prozessindustrie schärften, da das effiziente Nutzen von Energie effizienter derzeit eines der Schlüsselthemen in Wirtschaft und Industrie ist - wovon auch die Prozessindustrie nicht ausgenommen ist. Dies haben Mitgliedsunternehmen des FDBR zum Anlass genommen, die Initiative „Energieeffizienz in der Prozessindustrie“ zu starten. Der Verband bietet eine Plattform, Aufklärungsarbeit zu leisten und Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette einer industriellen Anlage aufzuzeigen.

Anzeige
FDBR gründet Initiative

Der Fachverband Dampfkessel-, Behälter- und Rohrleitungsbau (FDBR) will das Bewusstsein für effizientere Energienutzung in der Prozessindustrie schärften (Bild: FDBR)

„Geringere Energiekosten und höhere Anlagenverfügbarkeit bedeuten Wettbewerbsvorteile und geringere Risiken für jeden Betreiber einer industriellen Anlage“, betont Dr. Reinhard Maaß, Geschäftsführer des FDBR. „Energieeffizienz hilft somit, den Unternehmensbestand zu sichern. Deshalb ist es wichtig, dieses Thema bei den Entscheidern in der Prozessindustrie noch stärker zu verankern.“ Der FDBR bündelt die Interessen von über 160 Unternehmen des Anlagenbaus in der Energieerzeugung und der Chemie und Petrochemie.

Ziel der FDBR-Initiative ist es, die an Bau, Betrieb und Modernisierung von industriellen Anlagen beteiligten Entscheider zu motivieren, sich intensiv mit der energetischen Anlagenoptimierung zu befassen. Dazu will der Verband technische Potenziale zur Effizienzsteigerung von Anlagen darstellen und Kosteneinsparungen transparent machen. Weitere Maßnahmen sind, Lösungen für nachhaltige Energiesparmaßnahmen aufzuzeigen, Synergien zu nutzen und Kompetenzen zu vernetzen sowie Mehrwert durch die Annäherung von Anbietern und Kunden zu schaffen.

Im Rahmen ihrer Aufklärungsarbeit richtet die FDBR-Initiative am 15. November 2011 in den Düsseldorfer Rheinterrassen eine Fachtagung mit begleitender Ausstellung aus. Unter dem Motto „Energieeffizienz in industriellen Anlagen und Prozessen“ werden Aspekte wie Kostensenkungspotenziale, Steuerersparnis beziehungsweise -vorteile sowie Regelwerke zum Energiemanagement in Anlagen beleuchtet. Anhand von praxisnahen Beispielen zeigt die Initiative zudem Möglichkeiten zur Energieeinsparung auf. Die Veranstaltung richtet sich an Betreiber und Planer industrieller Anlagen und lädt ein zum Dialog und Erfahrungsaustausch mit Anlagenherstellern, Industriedienstleistern sowie technischen Überwachungsgesellschaften.

Loader-Icon