Frosch gegen Feinstaub

Feinstaubaerosol-Spektrometer Fidas Frog

20.04.2016 Mit dem Feinstaub-Aerosolspektrometer Fidas Frog von Palas bleibt kein Staubkörnchen mehr unentdeckt.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • kabellose Bedienung
  • TÜV-geprüft, EN-zertifiziert
  • integrierte Kamera

Feinstaubaerosol-Spektrometer Fidas Frog

Das kompakte Partikel-Messgerät Fidas Frog überwacht die Feinstaub-Belastung von Innenräumen. (Bild: Palas)

Das kleine und leichte Gerät erfasst präzise die Feinstaubbelastung in Innenräumen, beispielsweise am Büroarbeitsplatz, in der Werkstatt oder im Labor. Es zeigt die PM-Werte und optional die Partikelgrößenverteilung an. Per WLAN kommuniziert das Messgerät mit einem kabellosen Bedienpanel. Auf dem Wege lassen sich alle Messreihen auswerten und vergleichen. Schon während einer Messung sind Meldungen zu Grenzwertüberschreitungen möglich. Eine integrierte Kamera hält die Messanordnung fest. Die Bilder sind so einfach dem Datensatz und dem Messbericht zuzuordnen. Messungen sind auch im sicheren Abstand zur Partikelquelle möglich. Die Akkulaufzeit von 8 h ermöglicht das Messen mit sekundengenauer Auflösung über einen ganzen Arbeitstag. das kompakte Messgerät nutzt den TÜV-geprüften und EN-zertifizierten Sensor des Modells Fidas 200, um die Partikelgrößenbereiche PM1, PM2.5, PM4 und PM10 abzudecken.

Powtech 2016 Halle 3 – 302

1606ct914

Loader-Icon