Neuer Schub

Feldbus-Interface Modell 342

23.03.2004 Das Rosemount Feldbus-Interface Modell 3420 fungiert mittels Datenübertragung über den Modbus als Schnittstelle zwischen Foundation-Fieldbus-Feldgeräten und traditionellen Leitsystemen.

Anzeige

Das Rosemount Feldbus-Interface Modell 3420 fungiert mittels Datenübertragung über den Modbus als Schnittstelle zwischen Foundation-Fieldbus-Feldgeräten und traditionellen Leitsystemen. Das Produkt unterstützt alle Kontroll- und Abfrageanwendungen, die von Feldgeräten des Herstellers genutzt werden. Die Vorteile eines Feldbus-Netzwerks, zum Beispiel die Diagnosemöglichkeiten intelligenter Feldgeräte, lassen sich auch in Anlagen ohne Feldbustechnologie nutzen. Jedes Schnittstellenmodul kann bis zu vier Foundation-Fieldbus-H1-Segmente und damit bis zu 64 Feldbus-Geräte bedienen (16 an jedem H1-Segment). Das Modell 3420 wird mit 24 V Gleichspannung versorgt und liefert daraus die notwendige Spannungsversorgung für die vier H1-Segmente.

Loader-Icon