Betriebsdaten von unterwegs überwachen

Fernwartungsmodul für Absaugsysteme Dustomat, Mobex und Dustmac

17.08.2017 Anwender sind durch das Fernwartungsmodul von Esta in der Lage via LAN oder WLAN die Entstauber-Reihen „Dustomat“ und „Mobex“ sowie Anlagen der „Dustmac“-Serie an ihre Netzwerkinfrastruktur zu koppeln und so aus der Ferne zu überwachen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • eco+ Modul spart Energie
  • Fernwartung für Industrie 4.0
  • speichert Daten lokal auf SD-Karte

Esta-Absaugsysteme-mit-4.0-Modul

Absaugsysteme mit Fernwartung – Anlagenüberwachung auch via Tablet möglich (Bild: Esta)

Informationen, wie z.B. Betriebsstatus, aktuelle Luftleistung, Betriebsstunden oder Filterstatus lassen sich mit mobilen Endgeräten, abrufen und überwachen. Während der Betriebszeit werden zudem alle Daten auf einer SD-Karte zeitlich und inhaltlich nachvollziehbar protokolliert. Diese lassen sich mit Kalkulationsprogrammen auswerten. Aufgrund der Fernwartung können Anwender externe Wartungseinsätze und die damit verbundenen Kosten auf Kundenseite reduzieren. Im Bedarfsfall sind Servicetechniker in der Lage, schnell und unkompliziert auf die Anlagen zuzugreifen, Fehler zu identifizieren und dem Kunden Handlungsempfehlungen aus der Ferne zu geben. Das verringert mögliche Ausfallrisiken und ermöglicht einen zuverlässigen Betrieb.

Die eco+ Module sparen zudem Energie. So nutzen die Geräte nicht permanent die maximal mögliche Leistung, sondern richten sich nach der aktuell benötigten Luftmenge. Möglich macht dies die Kombination aus Luftvolumenstrom-Messsensorik, Easy-Control-Steuerung und Frequenzumrichter, der die Anlauf- und Drehzahlregelung des Ventilators übernimmt. Im Vergleich zu Absauganlagen mit konventioneller Differenzdrucksteuerung spart die Anlagenregelung eco+ damit bis 50 % des Stromverbrauchs ein. 1709ct902, 1709ct907

Powtech 2017 Halle 4 – 209

Loader-Icon