Sensor mit Mikroprozessor kombiniert

Feuchte-/Temperatur-Messumformer Serie EE29/EE31

06.05.2003 Messumformer der Serien EE29 und EE31 liefern dank Kombination mit Mikroprozessor-Elektronik präzise Messergebnisse bei hoher Langzeitstabilität.

Anzeige

Messumformer der Serien EE29 und EE31 liefern dank Kombination mit Mikroprozessor-Elektronik präzise Messergebnisse bei hoher Langzeitstabilität. Die kleine Hysterese, verbunden mit hoher chemischer Beständigkeit prädestinieren die temperaturkompensierten Geräte für zahlreiche industrielle Anwendungen der Feuchtemessung. Beide Analogausgänge lassen sich, wie die zwei Schaltausgänge, frei konfigurieren und skalieren. Das dreiteilige Gehäusekonzept, Vor-Ort-Justage und der optional austauschbare, steckbare Messfühler stehen für Flexibilität und schnellen Service. Es sind Bauformen für Wand- oder Kanalmontage sowie mit rückwärtigen Anschlüssen für Reinräume erhältlich. Darüber hinaus gibt es Modelle mit abgesetzten Fühlern für -40 bis +180°C und für druckdichte Anwendungen. Zum Lieferumfang gehört Konfigurationssoftware, optional für Serie EE31 auch Visualisierungssoftware. Messumformer dieser Serie können neben Temperatur und Feuchte auch errechnete Größen wie Taupunkt, Frostpunkt, absolute Feuchte oder Feuchtkugeltemperatur anzeigen. Beide Varianten haben eine RS232-Schnittstelle.

Loader-Icon