Geringste extrahierbare Bestandteile

Filtersystem Becopad P und P+

27.10.2009 Die Filter-Baureihe Becopad P von Begerow, erhältlich mit einer niedrig (P) und einer hoch kationischen Variante (P+) bieten hohe Filtrationsleistung bei minimaler Ionenfreisetzung.

Anzeige
Filtersystem Becopad P und P+

Filtersystem Becopad P und P+

Die Filter-Baureihe Becopad P von Begerow, erhältlich mit einer niedrig (P) und einer hoch kationischen Variante (P+) bieten hohe Filtrationsleistung bei minimaler Ionenfreisetzung. Das Tiefenfiltermedium, das in im Bepure-Verfahren produziert wird, zeichnet sich durch hohe Endproduktreinheit sowie hohe Wirtschaftlichkeit aus. Das Anwendungsspektrum reicht von der Klärung ethanolischer Lösungen, die zu ionenbedingten Ausfällungen neigen, über die Katalysatorabtrennung bis hin zu Trennaufgaben in der Produktion biopharmazeutischer Produkte auf Antikörper- oder Proteinbasis. Becopad P und P+ zeichnen sich durch geringste extrahierbare Bestandteile und ein um 50 % verringertes Spülvolumen aus. Durch die hohe chemische Beständigkeit ist die Baureihe darüber hinaus für eine Vielzahl von Anwendungen mit aggressiven Flüssigkeiten geeignet. Die Filter können vollständig verascht werden und sind zu 100 % biologisch abbaubar.


Tiefenfiltration

Loader-Icon