Kontinuierlich messen

Flüssigkeits-Dichteaufnehmer

23.04.2004 Der Prozessdichteaufnehmer des Anbieters sorgt für die kontinuierliche Messung der absoluten Dichte. Gleichzeitig lassen sich spezifisches Gewicht, Massen- oder Volumenprozente sowie Brix- oder Baumé-Grade einer Flüssigkeit berechnen.

Anzeige

Der Prozessdichteaufnehmer des Anbieters sorgt für die kontinuierliche Messung der absoluten Dichte von Flüssigkeiten. Gleichzeitig können spezifisches Gewicht, Massen- oder Volumenprozente sowie Brix- oder Baumé-Grade berechnet werden. Die Daten werden vor Ort auf einem Display oder einer Registriervorrichtung angezeigt. Anhand von Messwertgrenzen lassen sich Alarme aktivieren oder eine Verfahrensunterbrechung auslösen. Herzstück des Dichteaufnehmers ist der Signalkonverter 7950/7951, der die gewonnen Daten auswertet und die Normdichte sowie andere Größen berechnet. Die Gerätevariante „Kompaktausführung“ vereint den Messwertaufnehmer und den Rechner in einem Gehäuse. Das Unternehmen bietet die Flüssigkeits-Dichteaufnehmer in drei Varianten an.


HMI, Halle 6 G26

Loader-Icon