Fluor erhält EPC-Vertrag für Erdgasprojekt in Brasilien

13.05.2015 Die Brasilien-Einheit von Fluor ist Teil eines Konsortiums, das einen EPC-Vertrag für ein Erdgas-Entwicklungsprojekt in Maranhão in Brasilien erhalten hat. Auftraggeber ist der brasilianische Gaskonzern Parnaíba Gás Natural. Die Arbeiten sollen bis Anfang 2016 abgeschlossen sein.

Anzeige
Fluor erhält EPC-Vertrag für Erdgasprojekt in Brasilien

Zum EPC-Vertrag für das Erdgasprojekt soll das Konsortium auch eine Pipeline bauen (Bild: Parnaíba Gás Natural)

Das Konsortium soll die EPC-Arbeiten eines Gas-Sammelsystems im Gavião Branco Feld mit einer Kapazität von 8,5 Mio. m³/d übernehmen. Außerdem gehört der Bau einer Gas-Pipeline dazu, die das Gas zu einer bereits existierenden Anlage im Gavião Real Feld transportieren soll. Neben Fluor sind auch Construcap CCPS Engenharia e Comércio und CFPS Engenharia e Projetos Teil des Konsortiums. Fluor will seinen Teil des 100 Mio. US-Dollar-teuren Vertrages im zweiten Quartal 2015 buchen.

(su)

Loader-Icon