Foster Wheeler und OMV schließen EPCM-Abkommen

28.03.2014 Eine Tochtergesellschaft des US-amerikanischen Anlagenbauers Foster Wheeler hat mit dem österreichischen Mineralöl-Hersteller OMV einen Fünf-Jahres-Vertrag geschlossen, demzufolge das Tochterunternehmen Dienstleistungen für Engineering, Procurement und Construction Management (EPCM) sowie das Projektmanagement erbringen wird.

Anzeige
Foster Wheeler und OMV schließen EPCM-Abkommen

Die EPCM- und Projektmanagement-Dienstleistungen für OMV erstrecken sich auf die Raffinerien im deutschen Burghausen und im österreichischen Schwechat (Bild: OMV)

Die Dienstleistungen erstrecken sich auf die OMV-Raffinerien in Burghausen (Deutschland) und Schwechat (Österreich ). Foster Wheeler gab dabei nicht bekannt, welches finanzielle Volumen mit dieser Vereinbarung abgedeckt wird oder erreicht werden kann, will aber einzelne Buchungen veröffentlichen, sobald diese getätigt sind.

(dw)

Loader-Icon