Leistungsoptimum in Sekunden

Frequenzumrichter VLT Midi Drive

19.03.2015 Der Frequenzumrichter VLT Midi Drive von Danfoss VLT Antriebstechnik unterstützt PM-Motoren, aber auch andere Motorarten bis hin zu Synchronreluktanzmotoren. Aufgrund eines Algorithmus kann die automatische Motoranpassung AMA auch Syn-RM-Antriebe in Sekunden auswerten und im Leistungsoptimum betreiben.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • unterstützt PM- und andere Motoren
  • einfaches Verdrahten im Feld
  • Umrichter serienmäßig mit Brensansteuerung

Frequenzumrichter VLT Midi Drive

Die Frequenzumrichter der Serie VLT Midi Drive sind motorunabhängig und arbeiten auch mit PM- oder Synchronreluktanzmotoren (Bild: Danfoss)

Das Gerät folgt dem VLT 2800 und ist neu konzipiert, aber abwärtskompatibel. Es besitzt Feldbusse wie Profibus, Modbus, Profinet, Ethernet-IP und Canopen. Außerdem vereinfachen steckbare Steuerungs- und Leistungsklemmen bis 7,5 KW das Verdrahten im Feld. Der Umrichter ist serienmäßig mit einer Bremsansteuerung ausgestattet. Ein STO (Safe Torque off) ist in das Gerät integriert. Weiterhin ermöglicht ein Speicherbaustein das Kopieren von Parametersätzen von einem Umrichter zum anderen oder zum Einspielen von Updates. Dieser lässt sich am PC programmieren. Die gespeicherten Daten lädt der Frequenzumrichter automatisch, sobald der Anwender den Speicherbaustein in den Steckplatz steckt. Der Midi Drive ist optimiert für Anwendungen wie Fördersysteme, Prozesstechnik, Mischer, Verpackungstechnik und Nebenantriebe wie Pumpen, Lüfter und Kompressoren. Das Gerät ist ab dem 4. Quartal 2015 erhältlich. 1503ct932 1514ct905

Hannover Messe 2015 Halle 14 – H30
Achema 2015 Halle 11.1 – E25

Loader-Icon