Markt

Freudenberg baut europäisches Logistikzentrum bei München

16.06.2016 Das Technologieunternehmen Freudenberg, hat für 40 Mio. Euro mit dem Bau eines europäischen Logistikzentrums im Gewerbegebiet Maisach Gernlinden, für seine in München ansässige Geschäftsgruppe Freudenberg Chemical Specialities (FCS) begonnen.

Anzeige
160616 Freudenberg_investiert_in_Maisach_kuenftiges_Logistikzentrum

Der Bau des Freudenberger Logistikzentrums für Klüber Lubrication soll in der zweiten Jahres­hälfte 2017 abgeschlossen sein.
(Bild: ATP München Planungs)

Der Gebäudekomplex soll nach Fertigstellung in der zweiten Jahreshälfte 2017 die Logistikfunktionen der zur Münchner Gruppe gehörenden Klüber Lubrication beherbergen. Die zusätzliche Fläche beinhaltet rund 16.600 m² Logistikzentrum mit Kleingebinde­abfüllung und Administration und etwa 2.700 m² Labore, Technikzentrum und zusätzlichen Büroraum ca. 2.700 m². Darüber hinaus sollen Arbeitsplätze für rund 120 Mitarbeitern entstehen. In unmittelbarer Nachbarschaft haben bereits zwei weitere FCS Unternehmen, die OKS Spezialschmierstoffe und die Chem-Trend Deutschland, ihren Sitz. Sie profitieren ebenfalls von dem Standort, etwa durch ein Technikum für Chem-Trend für die Entwicklung und Tests von Trennstoffen, durch zusätzlichen Büroraum oder die Aufgabe von bislang angemieteten Ausweichflächen.

„Bislang auf verschiedene europäische Gesellschaften verteilte Aufgaben werden künftig in Maisach zentralisiert“, erläutert Hanno D. Wenzler, Vorsitzender der Geschäftsleitung Freudenberg Chemical Specialities. „Dadurch werden biespielsweise in bestimmten Produktionsgesellschaften Flächen für den bedarfsgerechten lokalen Ausbau frei.

 

 

Loader-Icon