Schwimmerposition berührungslos geortet

Füllstandssensoren SM70W

18.10.2001 Die Sensoren der Reihe SM70W arbeiten nach dem Prinzip der Laufzeitmessung zwischen den beiden Punkten eines magnetostriktiven Wellenleiters.

Anzeige

Der Messpunkt wird berührungslos durch einen gegen Herausfallen gesicherten Edelstahlschwimmer bestimmt. Dessen Position zum Anfangspunkt des Sensors wird als normiertes Ausgangssignal 0 bzw. 4…20 mA, 0…10 VDC oder ±10 VDC ausgegeben. Andere Ausgangssignale wie Start-Stop-Impulse sind optional ebenfalls möglich. Der maximale Messweg beträgt 1500 mm. Messrohr und Flansch bestehen aus Edelstahl, optional aus Polypropylen, während das Gehäuse mit Steckerausgang aus eloxiertem Aluminium gefertigt ist. Bei montiertem Gegenstecker wird die Schutzart IP 66 erreicht.

Loader-Icon