Überwachter Gasverbrauch

Gasdruck-Regelventil und -Durchflussmesser für Gleitringdichtungen

18.01.2018 Zur automatisierten Gasversorgung von Gleitringdichtungen bietet Festo den Einsatz von Proportionaldruckregelventilen verbunden mit einem Durchflussmesser an.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • ständige Kontrolle
  • gesenkter Gasverbrauch
  • effiziente Wartung

Festo Inertgasstation zur Druck- und Durchflussregelung inerter Gase für Reaktoren und Gleitringdichtungen

Inertgasstation zur Druck- und Durchflussregelung inerter Gase für Reaktoren und Gleitringdichtungen. (Bild: Festo)

Das Druckregelventil passt den Druck in der Dichtung schnell und exakt jeder Druckänderung im Behälter an. Dadurch liegt der Gasdruck in der Dichtung immer innerhalb des vom Betreiber definierten Bereichs. Dies hält die Leckagerate sowie die Betriebskosten durch den Gasverbrauch im Optimum.

Der Durchflussmesser überwacht den Gasverbrauch der Dichtung. Mit zunehmendem Verschleiß der Dichtung steigt in der Regel die Leckagerate und damit der Gasverbrauch an. Dadurch lassen sich Rückschlüsse auf den Verschleißzustand der Dichtung ziehen. Durch die Überwachung mittels Sensoren, reduziert der Betreiber den Aufwand für die Inspektion. Nach einer gewissen Lernkurve kann er die Alarmwerte anpassen, die Wartungszyklen verlängern und die Kosten weiter reduzieren. 1712ct996

Weitere Informationen auf der Website des Anbieters.

 

Loader-Icon