Flüchtig gefangen

Gasfind-IR HSX

19.03.2009 Mit der Infrarotkamera Gasfind-IR HSX lassen sich flüchtige Kohlenwasserstoffe, wie Methanol, Ethan oder Benzol-Derivate detektieren.

Anzeige
Gasfind-IR HSX

Gasfind-IR HSX

Bislang werden Gaslecks gezielt an relevanten Anlagenteilen gesucht. Das bildgebende Verfahren kann jedoch größere und schlecht zugängliche Bereiche erfassen. Der Anwender kann neun Empfindlichkeitsstufen und einen High-Sensitivity-Modus einstellen. Der gekühlte Indium-Antimonid-Detektor bietet eine Auflösung von 320×240 Pixel. Mit zwei Kilogramm Gewicht und einer Stoßfestigkeit von bis zu 40 G ist das Gerät von Flir robust und geeignet für die mobile Anwendung.

Loader-Icon