Findet gefährliche Gaslecks

GasfindIR

21.11.2006 Die handliche Infrarotkamera GasfindIR erfasst schnell und einfach flüchtige organische Verbindungen und Gase und visualisiert Gaslecks.

Anzeige

Die handliche Infrarotkamera GasfindIR erfasst schnell und einfach flüchtige organische Verbindungen und Gase und visualisiert Gaslecks. Das Gerät stellt die für das menschliche Auge unsichtbaren Gase in Echtzeit deutlich als Rauch dar. Die Bilder können mit einem Aufzeichnungsgerät als Filmsequenzen gespeichert und archiviert werden. Der GasfindIR erzeugt 25 Bilder/s und erlaubt, kilometerlange Rohrleitungen aus einem fahrenden Fahrzeug oder Tankwagen aus sicherer Entfernung zu kontrollieren. Ein Kontrollprogramm mit dem GasfindIR erlaubt in einer Raffinerie mit einer Vielzahl potenzieller Leckagestellen, das 1 % an Leckagen zu lokalisieren, das bisher mit konventioneller Technik nur unter hohem Zeitaufwand zu finden war.

Loader-Icon