Material sorgt für Langlebigkeit

Gaskühler GEA Searle GF für Kälteanlagen

08.01.2015 Die Gaskühler der Serie GEA Searle GF von GEA Heat Exchangers sind für den Einsatz mit dem Kältemittel CO2 konzipiert.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • für CO2 konzipiert
  • Einlasstemperatur weit über 100 °C
  • Drücke bis maximal 120 bar

Gaskühler GEA Searle GF für Kälteanlagen

Gaskühler der Serie GF (Bild: HX)

Die Kühler unterstützen sowohl den subkritischen als auch den transkritischen Betrieb, denn sie sind auf Einlasstemperaturen des Kältemittels weit über 100 °C und Drücke bis maximal 120 bar(g) ausgelegt. Aufgrund der Modulbauweise kann die Kühlleistung dem jeweiligen Bedarf angepasst werden: Eine Kühlereinheit kann bis zu 20 Module in einem Gehäuse vereinen und ist je nach Dimensionierung 1,2 bis 12 m lang und maximal 2,2 m breit. Die Kühler sind in einer Flachbettausführung und für die vertikale Anordnung erhältlich. 1503ct917

Loader-Icon