Gazprom und VNG setzen Kooperation fort

21.01.2013 Der russische Gaskonzern Gazprom und die Verbundnetz Gas (VNG) in Leipzig haben ein wissenschaftlich-technisches Kooperationsabkommen geschlossen. Die beiden Unternehmen arbeiten ein Kooperationsprogramm aus, das alle 1 bis 3 Jahre aktualisiert werden soll.

Anzeige
Gazprom und VNG setzen Kooperation fort

Gazprom und Verbundnetz Gas haben ein langfristiges wissenschaftlich-technisches Kooperationsabkommen geschlossen (Bild: Gazprom)

Das erwähnte Abkommen ersetzt das ähnliches Abkommen von 2008, das auf eine wachsende Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen in den Geschäftsaktivitäten Gas-Transport, Verteilung und Nutzung, Korrosionsschutz von Pipelines, Energieeffizienz abzielte. Das neue Abkommen wird bis 31. Dezember 2029 gültig sein.

„Die Förderung von innovativen Aktivitäten basierend auf Gleichheit und gegenseitigem Nutzen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Partnerschaft. Heutzutage bestimmen Innovationen weitgehend den Erfolg auf dem Markt“, kommentiert Alexander Medwedew, stellvertretender Vorsitzender des Gazprom Management Committee, das neue Abkommen.

(dw)

Loader-Icon