Markt

GDCh-Fachgruppe dokumentiert Geschichte der chemischen Industrie

11.08.2004

Anzeige

Der Industriekreis der Fachgruppe Geschichte der Chemie in der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) befasst sich mit einer von der Öffentlichkeit wenig beachteten, dennoch aber wichtigen Arbeit: Er stellt Zeitzeugenberichte über die Geschichte der chemischen Industrie Deutschlands vor und dokumentiert diese in Monographien. Die siebte Tagung Zeitzeugenberichte findet vom 2. bis 4. September 2004 bei der BASF in Ludwigshafen statt. Ein öffentlicher Abendvortrag „Kunststoffe – Zeiten und Menschen. Von Kuriositäten zu High-tech-Werkstoffen“ steht am 2. September um 18. 30 Uhr im Feierabendheim der BASF auf dem Programm.


Mittlerweile liegen fünf Bände der Zeitzeugenberichte vor, der sechste ist im Druck. Die Bände können über die Gesellschaft Deutscher Chemiker in Frankfurt – zu erreichen über den infoDIRECT-Link – zu Preisen zwischen 10 und 20 Euro bezogen werden.

Loader-Icon