Markt

GEA wächst auch im dritten Quartal

13.10.2008

Anzeige

Trotz Finanzkrise bestätigte laut GEA insbesondere der Monat September diesen unverändert positiven Trend durch eine sehr gute Geschäftsentwicklung mit einem Zuwachs von mehr als 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Das ertragsstarke Komponentengeschäft mit den Divisionen Landtechnik, Verfahrenstechnische Komponenten und Mechanische Trenntechnik konnte dabei, wie auch schon in der ersten Jahreshälfte, besonders deutlich wachsen. Der Auftragseingang stieg im dritten Quartal um über 14 Prozent. Der Zuwachs dieser Divisionen betrug im Monat September sogar deutlich mehr als 25 Prozent. Insgesamt ergibt sich für das Unternehmen nach den ersten drei Quartalen eine positive Bilanz für das bisherige Geschäftsjahr 2008.

„Dieser Geschäftserfolg unterstreicht gerade in schwierigen Zeiten die Stabilität des Kerngeschäfts der GEA“, so Jürg Oleas, Vorstandsvorsitzender der GEA Group Aktiengesellschaft. Die detailierten Zahlen des 3. Quartals werden von der GEA am 31. Oktober 2008 veröffentlicht.

Die GEA Group Aktiengesellschaft ist nach eigenen Angaben Deutschlands größter börsennotierter Maschinenbaukonzern. Sie hat sich als international tätiger Technologiekonzern auf den Spezialmaschinenbau mit den Schwerpunkten Prozesstechnik und Komponenten konzentriert. Im Geschäftsjahr 2007 betrug der Konzernumsatz 5,2 Milliarden Euro.

Loader-Icon