Locker trocknen

Gegenimpulsverfahren für die Fest-Flüssig-Trennung

02.05.2006 Anders als bei der konventionellen Festbetttrocknung schießen beim so genannten Gegenimpulsverfahren von Fima, Obersontheim, die Schussdüsen das Trocknungsgas bei jeder Umdrehung der Trommel in versetzte Trommelbodenöffnungen.

Anzeige

Anders als bei der konventionellen Festbetttrocknung schießen beim so genannten Gegenimpulsverfahren von Fima, Obersontheim, die Schussdüsen das Trocknungsgas bei jeder Umdrehung der Trommel in versetzte Trommelbodenöffnungen. Das Gas durchströmt den feuchten Produktring, entgegengesetzt zur Richtung der Zentrifugalkräfte, von außen nach innen. Dadurch, dass die Zentrifugalkräfte den Produktring ständig aufrechterhalten, wird der Stoff über den gesamten Trommelumfang aufgelockert. Seine Porosität wird erhöht, so dass das Gas den Filterkuchen gleichmäßiger durchflutet. Trocknungsrisse werden verhindert.

Loader-Icon