Modulare Gleitringdichtung

Gleitringdichtung Baureihe MR-D

02.09.2010 Gleitringdichtungen der Baureihe MR-D sind bereits seit vielen Jahren im Einsatz. Nun hat Eagleburgmann das MR-D Rührwerkskonzept völlig überarbeitet.

Anzeige
Gleitringdichtung Baureihe MR-D

Das modulare Konzept der MR-D-Reihe bietet individuelle Optionen, z.B. Loslager oder integrierte Fördereinrichtung

Durch den modularen Aufbau der Dichtung werden beim Betreiber Servicekosten und Lagerhaltung reduziert. Die Dichtung eignet sich besonders für klebende, pastöse und trockene Medien in Rührwerken und für alle Arten von Mischern, Trocknern, Knetern und Reaktoren in chemischen Prozessen, sowie der Kunststoff-, Farben-, Lebensmittelindustrie und Pharmazie. Die bewährten prozessoptimierten MR-D Dichtungskonstruktionen haben eine optimierte Kontur der Wellenhülse bekommen, die die Verwendung von massivem Siliziumkarbid (SiC) für den produktseitig rotierenden Gegenring zulässt. Ein Kontakt der Wellenhülse mit dem Produkt ist somit ausgeschlossen, Sonderwerkstoffe sind nicht erforderlich. Eine sterilgerechte Version (MR333), die alle Kriterien für diese Prozesse erfüllt, z.B. CIP/SIP-Fähigkeit, ist ebenfalls lieferbar. Das modulare Konzept der MR-D-Reihe bietet individuelle Optionen, z.B. Loslager oder integrierte Fördereinrichtung. MR-D Doppeldichtungen werden mit einem Sperrsystem betrieben.

Loader-Icon