Totraumfreie Konstruktion

Granulat-Ablasskugelhahn mit schräger Schaltspindel

15.01.2009 Der Granulat-Ablasskugelhahn zeichnet sich durch seine totraumfreie Konstruktion mit doppelt gelagerter Kugel und schräger Schaltspindel aus...

Anzeige

Der Granulat-Ablasskugelhahn zeichnet sich durch seine totraumfreie Konstruktion mit doppelt gelagerter Kugel und schräger Schaltspindel aus. Letztere ermöglicht es, auch große Antriebe unter beengten Einbauverhältnissen einzusetzen. Die Armatur verfügt über ein breites Anwendungsspektrum. Dieses reicht von Granulaten und Pulvern bis hin zu Gasen, Flüssigkeiten, Emulsionen, Sirup oder Pasten. Der Kugelhahn besteht aus 1.4571 und hat einen einseitigen Dichtsitz aus PTFE. Eine zusätzliche Anfederung sorgt für die sichere Abdichtung. Der Federdruck kann durch gekammerte Spiralfedern eingestellt werden. Die Spindelabdichtung besteht aus PTFE und Reingrafit sowie zwei zusätzlichen O-Ringen. Als Einsatzbereiche werden Drücke bis 16 bar, Vakuum sowie temperaturen bon -30 bis 200 °C angegeben.

Keywords: Kugelhahn, Ablassventil, totraumfreies Ventil

Loader-Icon