Ohne bewegliche Komponenten

Grenzstandsensoren Baureihe LI51

30.03.2009 Die elektronischen Grenzstandsensoren der Baureihe LI51 sind für den Einsatz in Hydraulikölen und wasserbasierten Medien wie Kühlschmierstoffen optimiert.

Anzeige

Eingebunden in Anlagen oder Maschinen erfassen sie Mindestfüllstand, Überfüllung oder Leckagen von Behältern. Anhaftungen oder Schaum lassen sich im laufenden Betrieb ohne kompletten Neuabgleich ausblenden. Der Einbau des Sensors erfolgt von oben in den Behälter. Über eine Klemmung kann die Einbautiefe und somit der Grenzstand exakt eingestellt werden. Durch das kapazitive Wirkprinzip kommen die Sensoren ohne bewegliche Komponenten aus, dadurch unterliegen sie keinem Verschleiß.

Keywords: Füllstandsensor, Grenzstandsensor, Grenzschalter

Loader-Icon