Grupa Azoty baut Mega-Propylen-Anlage in Polen

27.03.2015 Das polnische Chemieunternehmen Grupa Azoty plant eine für europäische Maßstäbe ungewöhnlich große Investition: In Nordwestpolen soll eine Propan-Dehydrieranlage mit einer Kapazität von 400.000 Jahrestonnen entstehen. Kostenpunkt: 450 Mio. US-Dollar.

Anzeige
Grupa Azoty baut Mega-Propylen-Anlage in Polen

Die polnische Grupa Azoty expandiert weiter: Hier bei der Vertragsunterzeichnung für ein Petrochemie-Projekt im Dezember 2013 (Bild: Grupa Azoty)

Die bislang größte Investition in der Geschichte des Osteuropäischen Chemieunternehmens soll Propylen für den Eigenbedarf (40 %) sowie für den Export nach Deutschland produzieren. Die unter dem Namen „Police II“ geführte Anlage wird nach der Fertigstellung im Jahr 2019 weltweit zu den größten ihrer Art gehören.

Die Originalmeldung des Unternehmens finden Sie hier.

(as)

Loader-Icon