Schüttdichte steigern

Hammermühle MFH-15

09.05.2007 Die Hammermühlen der MFH-Generation sind in zwei Ausführungen erhältlich.

Anzeige

Das Modell MFH-6 ist für einen Durchsatz von bis zu 1,5, das Modell MFH-15 für bis zu 4 t pro Stunde ausgelegt. Für mit dem zu verarbeitenden Produkt in Berührung kommenden Teile finden rostfreier Edelstahl bzw. Dichtungen aus FDA-konformem Kunststoff Verwendung, womit die MFH-15 den Kriterien in Lebensanwendungen entspricht. Dank des dichten geschlossenen Konzepts und den damit einhergehenden kontaminationsfreien Prozessen erfüllen die Hammermühlen den MFH-Familie die Richtlinien gemäß GMP   und genügen ebenso den Atex-Vorschriften für den Explosionsschutz. Mit einer Druckstoßfestigkeit von 10 bar bleibt die Arbeits- und Produktionsumgebung der MFH-15 vor Explosionen geschützt, und über eine Zellradschleuse wird ein Flammendurchschlag im Brandfall verhindert. In einem konkreten Anwendungsfall konnte das spezifische Gewicht des Produkt durch den Einsatz der Mühle um 48% gesteigert weden. Verarbeitet wurden ein Milchpulver und ein Protein. Mit einer Dosiereinheit mit 250 mm Durchmesser wird bei der Lactose ein Durchsatz von 4,5 Tonnen pro Stunde erzielt, die Leistung beim Protein lag bei 2 Tonnen pro Stunde.

Loader-Icon