Kommen ohne Fremdkühlung aus

Heißwasser-Umwälzpumpen HPK-L

31.08.2001 Für große industrielle Heizungsanlagen, Zwangsumlaufkessel und Fernheizungen ist die Baureihe HPK-L konzipiert.

Anzeige

Für große industrielle Heizungsanlagen, Zwangsumlaufkessel und Fernheizungen ist die Baureihe HPK-L konzipiert. Sie besteht aus 21 verschiedenen Größen, ist für PN40 ausgelegt und kann bei Betriebstemperaturen bis 230°C betrieben werden. Eine großzügig dimensionierte Wärmesperre trennt den heißen Betriebsbereich des Aggregates vom luftgekühlten Dichtungsraum der Gleitringdichtung. Das Lüfterrad auf dem Ende der Pumpenwelle sorgt für einen kontinuierlichen Luftstrom zwischen den großen Kühlrippen, die den Gleitringdichtungsraum umgeben. Große, mediumgeschmierte Keramiklager in Laufradnähe und beidseitig abgedichtete, doppelte Schrägkugellager am kalten Ende der Welle realisieren Standzeiten von mindestens 25000 Betriebsstunden. Die Hydraulikgeometrie des Aggregates entspricht der von Chemienormpumpen.

Loader-Icon