Markt

Heuschrecke grast hessische CABB Chemie ab

11.04.2013 Dass Übernahmen vom Übernommenen bezahlt werden, ist nicht neu. Auch beim hessischen Chemieunternehmen lädt der Finanzinvestor dem Hersteller Schulden auf: Einem Bericht des Handelsblatts zufolge geht es um 100 Mio. Euro.

Anzeige

Demnach will sich der Finanzinvestor Bridgepoint 100 Mio. Euro als Sonderausschüttung auszahlen lassen. Dafür soll CABB mit einem entsprechenden Kredit belastet werden. Zum Handelsblatt-Bericht gelangen Sie hier.

 

Loader-Icon