Vom Reaktor bis zum Bohrkern

Hochdruckspritzenpumpen 500 HPx

07.05.2015 Die 500 HPx Pumpe von Teledyne Isco fördert bei Drücken bis 344 bar und erreicht Flussraten bis 408 ml/min. Sie verfügt über 3/8“ NPT Anschlüsse und kann als Dual Pump kontinuierlich bis zu 265 ml/min fördern.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • fördert bis 408 ml/min
  • Labview-Treiber erhältlich
  • Sonderanfertigungen möglich

Hochdruckspritzenpumpen 500 HPx

Die Pumpe ist optional in korrosionsbeständiger Hastelloy-Ausführung und für Hochtemperatur-Anwendungen erhältlich (Bild: Semrau)

Laut Hersteller einzigartig ist die Kombination von besonders hohem Fluss bei hohem Druck. Die Pumpe ist optional in korrosionsbeständiger Hastelloy-Ausführung und für Hochtemperatur-Anwendungen erhältlich. Mit dem Pumpencontroller lassen sich bis zu vier voneinander unabhängige Pumpen im Single Pump Mode einzeln steuern; im kontinuierlichen Betrieb lassen sich bis zu zwei Dual Pump-Systeme von einem Controller steuern. Eine zusätzliche Anbindung an ein PC-System ist nicht erforderlich. Sind Protokollierung und Auswertung der Prozessdaten oder eine computergestützte Steuerung erwünscht, so ist der Betrieb mit der Software Isco Pump Control vom PC aus möglich. Diese ermöglicht nicht nur eine komfortable Bedienung vom Rechner aus, sondern auch eine Sicherung der Prozessdaten. Zusätzlich sind Labview-Treiber separat erhältlich. Neben dem Standardpumpenprogramm sind auch kundenspezifische Pumpen für
besondere Anwendungen erhältlich, beispielsweise „Short Pumps“ für platzsparenden Einbau in Anlagen. Die Einsatzgebiete reichen von Zudosierungen in Reaktoren, Förderung von Kohlendioxid oder flüssigen Gasen, Dosierung hochviskoser Pasten über kalorimetrische Untersuchungen bis hin zur Untersuchung von Bohrkernen. 1514ct926, 1506ct713

Achema 2015 Halle 9.0 – D84

 

Loader-Icon