Markt

Covestro kooperiert mit Nanodax

10.03.2016 Der Kunststoffspezialist Covestro hat einen Kooperationsvertrag mit dem japanischen Mineralglashersteller Nanodax abgeschlossen. Es geht um die Entwicklung von hochfestem Polycarbonat.

Anzeige

Der von Covestro hergestellte Kunststoff soll nach einem von Nanodax entwickelten Verfahren mit Glaswolle verstärkt werden. Im Vergleich zu üblichen, mit Glasfasern verstärkten Polycarbonat-Werkstoffen zeichnet sich das Material durch eine höhere flexibilität aus. Die beiden Unternehmen sehen gute Möglichkeiten für den Einsatz des Materials in der Automobil- und Computerindustrie sowie in Elektronik-Anwendungen.

Die ausführliche Pressemeldung von Covestro finden Sie hier.

(as)

Loader-Icon