Ganz sanft zum Produkt

Hohlschnecken-Wärmeübertrager

17.03.2014 Bei Hohlschnecken-Wärmeübertrager wird das zu behandelnde Produkt  durch die ineinandergreifenden Hohlschnecken gleichmäßig gefördert und durchmischt. Die einzelnen Produktteilchen berühren dabei immer wieder die Wärmeübertragerflächen der Hohlschnecken. Die Förderleistung ist abhängig vom Produkt, der Baugröße und Einbaulage.

Anzeige

Entscheider-Facts


  • Betriebsdruck bis 10 bar
  • Betriebstemperatur bis 350 °C

Hohlschnecken-Wärmeübertrager

Hohlschnecken-Wärmeübertrager sind für einen Betriebsüberdruck bis 10 bar und eine Betriebstemperatur bis 350 °C zugelassen (Bild: Thies)

Die Hohlschnecken-Wärmeübertrager von Thies werden gemäß der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG sowie der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG geliefert. Die Hohlschnecke, sowie der Doppel-, der Deckel- und der Bodenmantel am Trog sind für einen Betriebsüberdruck bis 10 bar und eine Betriebstemperatur bis 350 °C zugelassen.

WTT-Expo 2014 Halle 3 – B04

Hier können Sie mehr über den Hohlschnecken-Wärmetauscher erfahren.

Gemäß Maschinen- und Druckgeräterichtlinie 1404ct946

Loader-Icon