Trojaner rettet Australiern Führerschein

Des einen Freud, des anderen Leid: Nachdem australische Behörden feststellen mussten, dass einige ihrer Tempo- und Rotlichtkameras mit dem Wannacry-Trojaner infiziert sind, wurden nun 590 Strafen wegen überhöhter Geschwindigkeit und überfahrener roter Ampeln zurückgezogen. Schätzungen zufolge könnte diese Zahl allerdings noch auf etwa 8.000 steigen. Die ganze Meldung lesen Sie auf heise.de.

Anzeige
Loader-Icon