Hoyer plant Erweiterung des Containerterminals im Chempark Dormagen

09.02.2016 Das Hamburger Logistikunternehmen Hoyer will sein Lager im Chempark Dormagen bis Januar 2017 vergrößern. Durch den Ausbau mit einem Investitionsvolumen von mehreren Millionen Euro wird sich die Kapazität des Containerterminals um 624 Tankcontainer erhöhen.

Anzeige
Bild für Post 56719

Das Hamburger Logistikunternehmen Hoyer will sein Lager im Chempark Dormagen bis Januar 2017 um 624 Tankcontainer vergrößern (Bild: Hoyer)

Das neue Terminal soll den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen und über Auffangräume, Brandmelde- und Löschanlage verfügen. Nach der Expansion des Containerterminals für die Ver- und Entsorgung der Produktionsbetriebe im Chempark, bleiben die zu lagernden Gefahrstoffklassen unverändert. Die geplante Erweiterung führt kaum zu einer zusätzlichen Verkehrsbelastung an den Eingangstoren des Chempark, da die Durchführung der Transporte überwiegend innerwerklich erfolgen soll.

Loader-Icon