VDMA Druckluft- und Vakuumtechnik auf der Hannover-Messe

Industrie 4.0 soll vorausschauende Wartung ermöglichen

12.04.2017 Von der Vernetzung der Produktionssysteme in der Industrie 4.0 versprechen sich Anwender von Pumpen und Kompressoren handfeste Vorteile: So soll dadurch auf breiter Front eine vorausschauende Wartung der Maschinen möglich werden.

Anzeige
VDMA Singrün Christoph 2016 neues Bild

Christoph Singrün, Geschäftsführer des VDMA Fachverbands Pumpen + Systeme, „Ferndiagnosetools, die über das Internet Maschinen und Anlagen überwachen, müssen die gleiche Sprache sprechen wie die zu überwachende Maschine oder Anlage.“ Bild: VDMA / Team Uwe Nölke

Unter dem Motto „Druckluft 4.0 / Vakuum 4.0: Vernetzt, vorausschauend und effizienter“ will der Fachverband Kompressoren, Druckluft-  und Vakuumtechnik im VDMA zur Hannover Messe seine Aktivitäten im Bereich Industrie 4.0 und der Energieeffizienz vorstellen. So sollen Hersteller von Druckluft- und Vakuumtechnik künftig mögliche Störungen und drohende Ausfälle von Maschinenkomponenten durch eine permanente Zustandsüberwachung und Datenauswertung vermeiden helfen. Durch vorausschauende Wartung lassen sich Abweichungen vom optimalen Anlagenzustand frühzeitig erkennen und Gegenmaßnahmen einleiten. Wartungsintervalle sind dann nicht mehr zeitgesteuert, sondern richten sich nach dem individuellen Verschleiß und tatsächlichen Bedarf, Service und Ersatzteile sind dadurch besser planbar. Beispiel hierfür ist die Totaldruckmessung mittels eines Kombinationssensors im Bereich Vakuumtechnik oder die Optimierung der Betriebsparameter von Kompressoren im Bereich Drucklufttechnik durch intelligente Steuerung.

„Ferndiagnosetools, die über das Internet Maschinen und Anlagen überwachen, müssen die gleiche Sprache sprechen wie die zu überwachende Maschine oder Anlage,“ sagt Christoph Singrün, Geschäftsführer VDMA Kompressoren, Druckluft- und Vakuumtechnik.

Er ergänzt: „Unser Geräteprofil Vakuumpumpen – VDMA 24223‘- zeigt, wie der informelle Datenhaushalt von Vakuumpumpen spezifiziert wird.“ Der Verband hat beispielsweise kürzlich das Infoblatt Industrie 4.0 für Anwender veröffentlicht, in dem gezeigt wird, wie digital vernetzte Bestandteile eines Druckluftsystems die Betriebskosten minimieren und die Verfügbarkeit einer Druckluft- und Vakuumanlage steigern können. Außerdem stellt die Organisation über ihre Webseite einen interaktiven Druckluftmodellrechner, zur Verfügung, der das Einsparpotenzial einer Druckluft-Anlage wahlweise in Euro oder Kilowattstunden aufzeigt.

Den VDMA Infopoint zur Hannover Messe finden Sie in Halle 26 am Stand D17.

Loader-Icon