Anlagenbau

Ineos und Sinopec unterzeichnen Memorandum zum Bau einer Phenol-Produktionsstätte

31.01.2011 Ineos Phenol und Sinopec Yangzi Petrochemical haben ein Memorandum of Understanding (MOU) unterzeichnet, in dem sie sich über eine Struktur für das Design und die zukünftige Zusammenarbeit für ein Phenol-/Aceton-Joint-Venture im Nanjing Chemical Industrial Park in der Provinz Jiangsu in China einigen.

Anzeige

Die Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt und markiert den Beginn der engen Zusammenarbeit der zwei Unternehmen bei der Gründung des Joint Ventures in Nanjing. Sie folgt einer Absichtserklärung im Dezember 2009 und einer genauen Evaluierung des Investitionsprojekts.

Sinopec wird seine vorteilhafte Position auf dem regionalen Rohstoffmarkt und Ineos sein urheberrechtlich geschütztes technologisches Phenol-Know-how in die Partnerschaft einbringen. Die neue Anlage wird mit einer jährlichen Kapazität von 400.000 t Phenol und 250.000 t Aceton die größte Anlage dieser Art in China sein und außerdem über eine Kapazität von 550.000 t Cumol p.a. verfügen. Derzeit wird davon ausgegangen, dass das Projekt bis Ende 2013 abgeschlossen ist.

Tony Traynor, CEO von Ineos Phenol, kommentiert: „Das MOU ist ein notwendiger Schritt auf dem Weg zur Gründung des Joint Ventures sowie ein wichtiger Meilenstein für unsere Zusammenarbeit mit Sinopec YPC.“ Dieses Joint Venture ermöglicht es dem Konzern, seine geschützte Phenol-Technologie nach China zu exportieren und durch die Zusammenarbeit mit einem starken regionalen Partner Wertvorteile für Unternehmen und Kunden zu generieren.

Loader-Icon