Markt

Infracor und InfraServ Knapsack schließen Rahmenvertrag zur Zusammenarbeit

16.10.2008

Anzeige

Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen ISK und Infracor in den Bereichen der Entwicklung von Methoden der Instandhaltung und Anlagenbetreuung sowie der Nutzung von Ressourcen im Bereich Technik des jeweils anderen Partners im Einzelfall zu intensivieren. Beide Partner wollen sich gegenseitig über methodische Entwicklungen im Bereich der Instandhaltung und Anlagenbetreuung austauschen, Entwicklungen gemeinsam vorantreiben und jeweils die dazu benötigten Ressourcen beistellen. Dieses beinhaltet sowohl Entwicklungen auf der Equipmentseite als auch bei Prozessen und Methoden. 

Die Vereinbarung sieht außerdem vor, dass sich die beiden Unternehmen im Einzelfall aushelfen: Für die jeweilige Leistungserbringung in der Instandhaltung, insbesondere in Revisionen, oder bei Investitionsprojekten wollen sich die Partner nach Anfrage auf Basis der marktüblichen Sätze entsprechende Personal- und/oder Werkstattressourcen bereitstellen. Beide Unternehmen betonten, dass sie weiterhin ihre vollständige unternehmerische Selbstständigkeit wahren wollen. Der Vertrag ist auf eine Laufzeit von zwei Jahren befristet. Allerdings wird eine Anschlussvereinbarung auf Basis der gemachten Erfahrungen angestrebt. 

Loader-Icon