Chemiepark Knapsack

InfraServ Knapsack eröffnet Werkstatt für Prozessanalysentechnik

07.07.2016 Der Chemieparkbetreiber InfraServ Knapsack hat am Standort in Hürt eine Werkstatt für Prozessanalysentechnik (PAT) eröffnet. Dort sollen innovative Analyse-Systeme entwickelt werden, um Anlagen zu optimieren.

Anzeige
InfraServ Knapsack eröffnet Werkstatt für Prozessanalysentechnik

Der Chemieparkbetreiber InfraServ Knapsack hat am Standort in Hürt eine Werkstatt für Prozessanalysentechnik (PAT) eröffnet. Bild: Infraserv Knapsack

„Die Einsatzbereiche sind hierbei vielfältig, sie umfassen unter anderem Aspekte wie Produktqualität, Umweltschutz, Anlagensicherheit und Arbeitssicherheit“, erläutert Thomas Happich, Geschäftseinheitsleiter Anlagenservice und -technik bei InfraServ Knapsack.

 „Die Unternehmen hier am Standort Knapsack sowie in der Region sollen vom kontinuierlichen Ausbau unserer Service-Leistungen profitieren“, unterstrich Dr. Clemens Mittelviefhaus, Geschäftsleitung InfraServ Knapsack, anlässlich der Eröffnungsfeier der PAT-Werkstatt. Kundennähe und die damit verbundene vertrauensvolle Arbeit spielten eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung für Investitionen wie den Bau der PAT-Werkstatt. Mit der zusätzlichen lokalen Präsenz baut der Standortbetreiber seinen Instandhaltungsservice weiter aus. Mittelviefhaus: „Die neue PAT-Werkstatt hier auf dem Gelände ist vor diesem Hintergrund ein weiteres ausgesprochen positives Signal für InfraServ Knapsack, den Standort Chemiepark Knapsack und die ganze Region.“

(as)

Loader-Icon