Dreifacher Durchmess-Umformer

Inline-Durchflussmesser EE741

24.01.2017 Der kompakte EE741 Inline-Durchflussmesser von E+E Elektronik ermöglicht die präzise Verbrauchsmessung von Druckluft und technischen Gasen. Das modulare Konzept ermöglicht den Einsatz desselben Messumformers für drei verschiedene Rohrdurchmesser.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • einfache Installation
  • für DN15, DN20 und DN25
  • integrierter Verbrauchszähler

Der modular aufgebaute Durchflussmesser kann für drei verschiedene Rohrdurchmesser eingesetzt werden.Bild: E+E Elektronik

Modulares Gerät für verschiedene Nennweiten: Der Inline-Durchflussmesser EE741. (Bild: E+E Elektronik)

Dazu wird der Messumformer einfach mit dem für den jeweiligen Rohrdurchmesser (DN15, DN20, DN25) bestimmten Messblock kombiniert und an der gewünschten Stelle fix in die Rohrleitung montiert. Das Gerät erfasst Normvolumenstrom, Massenstrom, Normströmung, Temperatur und der Verbrauch von Druckluft und technischen Gasen, wie Stickstoff, Sauerstoff, Helium, CO2 oder Argon. Der Ein- und Ausbau der eigentlichen Messeinheit mit dem robusten Edelstahl-Sensorkopf ist ohne erneutes Auftrennen der Rohrleitung möglich. Dies ermöglicht eine regelmäßige Kalibrierung des Inline-Durchflussmessers ohne längere Betriebsunterbrechung. Ebenso kann der Messumformer für temporäre Messungen an verschiedenen Messpunkten eingesetzt werden. Für den Betrieb ohne Durchflussmesser wird der Messblock mit einem Dichtstopfen verschlossen.

Der beim EE741 eingesetzte E+E Dünnschichtsensor basiert auf dem thermischen Heißfilm-Anemometer Messprinzip, welches eine hohe Langzeitstabilität und eine schnelle Ansprechzeit erzielt. Zudem ist das Messverfahren weitgehend unempfindlich gegenüber Verschmutzung und benötigt keine zusätzliche Druck- oder Temperaturkompensation. Die anwendungsnahe Mehrpunkt-Justage unter Druck bei 7 bar steigert die Messgenauigkeit auch im unteren Messbereich. So lassen sich Leckagen frühzeitig erkennen und und entsprechende Maßnahmen treffen.

Das optionale LC-Display zeigt aktuellen Messwerte oder den Gesamtverbrauch an. Über die Bedientasten lassen sich alle notwendigen Einstellungen für die Inbetriebnahme direkt am Gerät durchführen. Ohne Display erfolgt die Konfiguration des Durchflussmessers via USB-Schnittstelle mit der kostenlosen EE-PCS Konfigurationssoftware. In das Gerät integriert ist ein Verbrauchszähler, der eine kostengünstige Verbrauchsanalyse ohne zusätzlichen Datenlogger ermöglicht. Standardmäßig verfügt der Durchflussmesser über einen skalierbaren Analogausgang (4-20 mA bzw. 0-20 mA), zwei Schaltausgänge und einen Impulsausgang. Hinzu kommen eine Modbus RTU oder M-Bus (Meter-Bus) Schnittstelle.

 

Loader-Icon