Erfüllt alle Anforderungen der API 676 und API 682

Innenzahnrad-Pumpe Baureihe XPD

03.03.2014 Lewa-Nikkiso hat sein Vertriebsprogramm mit der Innenzahnrad-Pumpenbaureihe XPD 676 von Viking Pump ausgebaut. Diese rotierenden Verdrängerpumpen erfüllen als einzige dieser Bauart alle Anforderungen API-Norm 676. Und außerdem auch die der API 682, die denen der ISO 21049 entsprechen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Für Erdöl-, Erdgas- und petrochemische Industrie
  • Sehr universell einsetzbar
  • Fördervolumen von 3 bis 360 l/h

Innenzahnrad-Pumpe Baureihe XPD

Die Innenzahnradpumpen-Baureihe XPD 676 von Viking erfüllt sowohl die API 676 als auch die API 682 (Bild: Lewa)

Dadurch, dass die Pumpen alle Vorgaben der API 676 und API 682 erfüllen, sind sie für die Förderung von in den verschiedensten Einsatzbereichen geeignet, etwa Erdöl, Asphalt und Pech, Wachse und Paraffin, Polymere und Naturharze sowie basische Chemikalien stellen kein Problem dar. Das Gesamtfördervolumen kann bei Viskositäten bis zu 440.000 cSt zwischen 3 und 360 l/h variiert werden. Der maximale Förderdruck liegt bei 14 bar, wobei die Pumpen in einem Temperaturbereich zwischen -29 °C und + 340 °C eingesetzt werden können.

Hier gelangen Sie auf die englische Beschreibung der Modellserie XPD 676 auf der Seite von Viking Pump.

Alle Anforderungen der API-Norm 676 erfüllt 1403ct922

 

Loader-Icon