Markt

Johnson Controls übernimmt Produktions- und Gebäudeservice von Freudenberg

30.01.2009

Anzeige

Die Unternehmensgruppe Freudenberg und der Bereich Global WorkPlace Solutions von Johnson Controls haben sich auf eine umfassende Zusammenarbeit bei Instandhaltung und Facility-Management geeinigt. Dazu wird Johnson Controls die Geschäftsbereiche Freudenberg Produktionsservice (FPS) und Freudenberg Gebäudeservice (FGS) übernehmen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde im Dezember unterzeichnet. Der Übergang ist noch in diesem Quartal geplant.

Johnson Controls Global WorkPlace Solutions ist globaler Outsourcing-Partner für integrierte Immobilien- und Facility-Management-Dienstleistungen. Über 15000 Mitarbeiter betreuen in mehr als 75 Ländern Liegenschaften mit einer Fläche von rund 120 Mio. m2. Den beiden Freudenberg-Geschäftsbereichen mit ihren rund 260 Mitarbeitern soll die Übernahme neue Marktchancen und größere Zukunftsperspektiven eröffnen. Für die Industrieparks Weinheim und Neuenburg und die bestehenden externen Kunden sind die Serviceleistungen weiterhin garantiert.

„Mit der Übernahme von qualifizierten Freudenberg-Mitarbeitern wollen wir unser Know-how im industriellen Sektor erweitern und die regionale Präsenz in Süddeutschland ausbauen“, kommentiert Stefan Wolter, Geschäftsführer von Johnson Controls Global WorkPlace Solutions in Deutschland.

Loader-Icon