Produktionserweiterung

Jung Process Systems erweitert Produktion

08.06.2016 Der Pumpenhersteller Jung Process Systems baut am Firmensitz in Kummerfeld bei Hamburg eine neue 1.200 Quadratmeter große Halle, in der zukünftig Schraubenspindelpumpen gebaut werden sollen.

Anzeige
Jung Process Systems erweitert Produktion

In dem neuen Werk sollen Schraubenspindelpumpen produziert werden (Bild: Jung Process Systems)

Jung Process Systems erweitert Produktion

Inhaberin Anke Jung bei der Grundsteinlegung (Bild: Jung Process Systems)

Der Grundstein wurde bereits gelegt, die Fertigstellung ist für September 2016 geplant. Die Erweiterung soll vor allem der Produktion von Schraubenspindelpumpen zugute kommen, die weltweit vor allem in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie eingesetzt werden.

Jung Process Systems ist vor sieben Jahren aus der 1972 gegründeten Jung & Co. Gerätebau GmbH hervorgegangen und hat sich auf die Entwicklung und den Vertrieb hygienischer Schraubenspindelpumpen spezialisiert. Unter dem Markennahmen Hyghspin werden die Edelstahl-Pumpen mit zwei gegenläufigen Rotoren zur Förderung hochviskoser Medien verwendet. Die Pumpen werden in der Milch- und Getränkeindustrie, aber auch in der chemischen, der pharmazeutischen und der Kosmetik-Industrie eingesetzt.

Insbesondere das zunehmende Auslandsgeschäft mit einem kontinuierlichen Wachstum im zweistelligen Bereich macht den Neubau jetzt erforderlich. Die neue Halle dient der Erweiterung der Produktion und des Maschinenparks. Hier werden zusätzlich zu den bestehenden Arbeitsplätzen 4 Einzelmontageplätze sowie 2 Prüfplätze zur Verfügung stehen, um künftig noch größere Aufträge abwickeln zu können.

(as)

 

Loader-Icon