Konstante Prozessbedingungen

Mischer-Aspiratoren Vent tec 2.0

13.09.2016 Die Aspiratoren für Heiz-/Kühlmischer-Kombinationen Vent tec 2.0 von MTI Mischtechnik regeln in Abhängigkeit von den Prozessparametern ihre Wirkung selbstständig.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Endfeuchten bis unter 0,05 %
  • mehrere Baugrößen
  • minimierter Reinigungsaufwand

So ermöglichen die Aspiratoren konstante Verarbeitungsbedingungen mit Endfeuchten bis unter 0,05 Prozent, unabhängig von sich ändernden Prozess- und Umgebungseinflüssen. Hauptapplikationen sind die Produktion von Hart- sowie Weich-PVC-Dryblends und Naturfaser-Compounds (WPC/NFC/PPC). Zudem thermische Verfahren, bei denen die Systeme dem Mischgut Feuchtigkeit entziehen und/oder flüchtige Bestandteile reduzieren. Die Aspiratoren sind in mehreren Baugrößen für verschiedene Mischervolumina verfügbar und lassen sich in nahezu allen Atex-Umgebungen sowie Mischerbauarten einsetzen. Wegen ihrer selbstständigen Steuerung können Anwender sie auch für Maschinen anderer Hersteller nachrüsten. 1609ct915

K 2016 Halle 09 – B22

 

Loader-Icon