Chargen verwiegen

K-Tron Gain-in-Weight Batching Station (KGIW)

23.08.2004 Die K-Tron Gain-in-Weight Batching Station (KGIW) für Chargenverwiegungen mit bis zu acht Komponenten und 100 Rezepturen hat einen Chargenbereich von 5 bis 800 kg.

Anzeige

Die K-Tron Gain-in-Weight Batching Station (KGIW) für Chargenverwiegungen mit bis zu acht Komponenten und 100 Rezepturen hat einen Chargenbereich von 5 bis 800 kg. Wägesammeltrichter mit einem Volumenbereich von 80 bis 750 l stehen zur Auswahl. Die einzelnen Komponenten werden nacheinander und unabhängig voneinander in den Sammeltrichter abgewogen, aus dem dann die vollständige Mischung entladen wird. Volumetrische Dosiergeräte sind entsprechend den Schüttgut-Fließeigenschaften erhältlich, für die Materialzufuhr stehen integrierte Nachfüll- und Rührlösungen zur Verfügung. Alle KGIW-Sationen werden kundenspezifisch ausgelegt.

Loader-Icon