Cyber-Sicherheit

Kaspersky gründet Eingreiftruppe für Industrie-Cybersicherheit

07.11.2016 Kaspersky Lab hat ein Industrial Systems Computer Emergency Response Team (ICS-CERT) gegründet, um sein Wissen auf dem Gebiet der Cybersicherheit zu teilen. Das Team soll neben Informationen über aktuelle Bedrohungen auch vorbeugende Maßnahmen bis hin zur Vorfallsreaktion anbieten.

Anzeige
Yokogawa will Sicherheit von Steuerungssystemen verbessern

Kaspersky Lab hat ein Industrial Systems Computer Emergency Response Team gegründet, das unter anderem Informationen zu aktuellen Bedrohungen und Sicherheitsvorfällen liefern soll. (Bild: Frank Peters-Fotolia)

Zusätzlich zu Erkenntnissen über Bedrohungen und Schwachstellen berät die Einheit bezüglich Compliance-Richtlinien. Als nicht-kommerzielles Projekt sollen die Informationen und die Expertise kostenlos mit den Mitgliedern geteilt werden. Andrey Doukhvalov, Leiter des Geschäftsbereichs Future Technologies und Chief Security Architect bei Kaspersky Lab erklärt: „Cybersicherheitseinsätze betreffen vor allem industrielle Infrastruktur, die spezifischen Bedrohungen ausgesetzt ist, und in der maßgeschneiderte Hard- und Software zum Einsatz kommt sowie strenge Anforderungen in punkto Zuverlässigkeit bestehen.“ Das Projekt von Kaspersky ist nicht zu verwechseln mit dem NCCIC/ICS-CERT (National Cybersecurity and Communications Integration Center) der US-Regierung.

Loader-Icon