KBR und Socar bilden Joint Venture in Aserbaidschan

31.03.2015 Der Ingenieur- und Baukonzern KBR und die staatliche Ölgesellschaft von Aserbaidschan, Socar, gründen ein Joint Venture für Engineering und Support-Service. Das Unternehmen soll Design, EPC-Leistungen und Projektmanagement für Upstream-, Midstream- und Downstream-Projekte im Öl- und Gas-Sektor übernehmen.

Anzeige
KBR und Socar bilden Joint Venture in Aserbaidschan

Das Joint Venture soll neben EPC-Leistungen auch das Projektmanagement für zukünftige Projekte in und um Aserbaidschan übernehmen (Bild: © Rob Bouwman – Fotolia.com)

Hauptsächlich will das Gemeinschaftsunternehmen Projekte in Aserbaidschan übernehmen, Projekte außerhalb des Landes schließen die beteiligten Konzerne aber nicht aus. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Baku soll neben den EPC-Leistungen alle technischen Voraussetzungen für alle Projektphasen vorbereiten, die Arbeiter vor Ort trainieren sowie beauftragte Firmen in allen Phasen begleiten.

(su)

Loader-Icon