Hohe Betriebssicherheit, geringer Wartungsaufwand

Klauen-Vakuumpumpen Mink MV

13.03.2015 Mit der neuen Mink MV Baureihe stellt Busch nun eine Weiterentwicklung dieser Vakuumpumpen vor, die neben den bisherigen Vorteilen nun auch durch drastisch reduzierte Geräuschpegel überzeugen. Außerdem brauchen die neuen Mink Vakuumpumpen weniger Standfläche, da sie kleinere Abmessungen im Vergleich zu ihren Vorgängern haben.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • kleinere Abmessungen als Vorgänger
  • 250 und 400 m3/h Saugvermögen
  • zur Vakuumerzeugung in pneumatischen Saugförderanlagen

Klauen-Vakuumpumpen Mink MV

Optimierte Schalldruckspegel und kleinere Grundflächen sind die wichtigsten Eigenschaften der neuen Baureihe (Bild: Busch)

Zur Verfügung stehen Baugrößen mit 250 und 400 m3/h Saugvermögen bei 50-Hz-Betrieb. Diese Saugvermögen sind typisch für die Vakuumerzeugung in pneumatischen Saugförderanlagen zum Transport von Kunststoffgranulaten vom Silo, über Trockner bis hin zum Extruder oder zur Spritzgießmaschine. Ebenso bilden diese Baugrößen das Herzstück von Plastex Extruder-Entgasungsanlagen, werden aber auch zum Thermoformen, Blasformen oder zum Halten von Kunststoffteilen bei deren mechanischer Bearbeitung eingesetzt. Insgesamt decken die Klauen-Vakuumpumpen Saugvermögen von 40 bis 1150 m3/h ab und können, kombiniert in Vakuumzentralanlagen noch weit höhere Saugleistungen erbringen. 1503ct932

Hannover Messe 2015 Halle 26 – B05
Achema 2015 Halle 8.0 – G9

Loader-Icon