Variables Filtersystem

Kombi-Filter DIRIN 530

11.09.2008 Der Mehrbereichs-Kombi-Filter DIRIN 530 mit den kombinierten Schutzklassen A2, B2, E2, K2 Hg, NO, 20CO und P3 (angewandte Normen DIN EN 14387:2004 und DIN 58620:2007) schützt gegen organische Gase und Dämpfe mit einem Siedepunkt >65 °C.

Anzeige

Der Mehrbereichs-Kombi-Filter DIRIN 530 mit den kombinierten Schutzklassen A2, B2, E2, K2 Hg, NO, 20CO und P3 (angewandte Normen DIN EN 14387:2004 und DIN 58620:2007) schützt gegen organische Gase und Dämpfe mit einem Siedepunkt >65 °C. Weiter Schutz gegen anorganische Gase und Dämpfe, Schwefeldioxid, Ammoniak, Quecksilberdämpfe, Nitrose Gase, Kohlenmonoxid sowie Partikel giftiger und hochgiftiger Stoffe. Besonders zu erwähnen ist die im Filter integrierten Gasfiltertypen A, B, E und K, die jeweils über die Filterklasse 2 verfügen. Die Luftführung innerhalb des Filters sorgt für niedrige Atemwiederstände, das Aluminiumgehäuse sorgt für chemische und thermische Beständigkeit. Aufgrund des Gewichts darf dieses Filter auch mit Halbmasken (in Verbindung mit Filtertragegeräten) eingesetzt werden. Werkseitig wird es in aluminiumbeschichteter Folie verpackt und gasdicht verschweißt.

KEYWORDS: ATEMSCHUTZ, SCHUTZMASKE

Loader-Icon