Für jede Sackgröße den passenden Trichter

Kombination aus Big-bag-Entleerstation und Multischneckendosierer

03.09.2014 Schüttgut findet sich in nahezu allen Industriezweigen und ist nicht immer einfach in der Handhabung, denn die verschiedenen Pulver und Granulate können unregelmäßig ausfließen, verklumpen oder übermäßig stauben. Die Lösung bietet Prominent mit der Kombination aus Big-bag Entleerstation und Multischneckendosierer.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • gleichmäßige Entleerung
  • minimale Staubentwicklung
  • volumetrisches Dosieren

Kombination aus Big-bag-Entleerstation und Multischneckendosierer

Jede Entleerstation wird durch das modulare Konzept genau auf den Einsatzzweck abgestimmt (Bild: Prominent)

Beides gewährleistet eine gleichmäßige und sichere Entleerung der Big-bags, in denen Schüttgut häufig geliefert wird. Sensoren erkennen, wenn das Schüttgut zu festen Bereichen verklumpt und nicht mehr ausfließt. Dann wird ein Rüttler aktiviert, der den Materialfluss wieder in Gang bringt. Am Auslauf sorgt eine spezielle Gummidichtung für minimale Staubentwicklung, bei Bedarf kann auch ein Abzugsschlauch mit Staubfilter angeschlossen werden. Die genaue Dosierung übernimmt der Multischneckendosierer. Seine Dosierschnecken kann man sich vorstellen wie Schrauben mit einem sehr tiefen Gewinde, in dem das Material transportiert wird. Mehrere Schnecken rotieren gegenläufig und ihre Zähne greifen ineinander, so dass kein Material am Gewinde kleben bleibt – diese selbstreinigende Konstruktion erspart die manuelle Reinigung. Der Multischneckendosierer arbeitet volumetrisch. Falls aber das Schüttgewicht stark schwankt, lässt sich auch auf eine gewichtsabhängige Dosierung mit Waagen umstellen.

Big-bag-Entleerstation 1409ct912

 

 

Loader-Icon