Markt

Krauss Maffei nach Achema optimistisch / Kooperation erweitert Produktprogramm

24.06.2003

Anzeige

Die Krauss-Maffei Process Technology Gruppe hat sich im vergangenen Jahr erfolgreich behauptet. Der Umsatz im Jahr 2002 beträgt 45,3 Mio. Euro bei einem Jahresüberschuss von 834000 Euro. Der Auftragseingang für das erste Quartal 2003 liegt über dem Vorjahresniveau. Positive Signale gingen von der Achema aus.


Ziel des Münchner Unternehmens ist die Weiterentwicklung zum umfassenden Anbieter von Maschinen, Anlagen und Dienstleistungen für die Fest/Flüssig-Trennung. Durch die Kooperation mit dem britischen Unternehmen Charles Thompson ergänzt Krauss-Maffei Process Technology jetzt sein Produktprogramm um Nutschfilter und -trockner. Die Kooperation umfasst zunächst Europa und Asien. Der Vertrieb, die verfahrenstechnische Beratung und der After-Sales Service erfolgen durch Krauss-Maffei Process Technology, Fertigung und Konstruktion durch Charles Thompson.

Loader-Icon