Krohne ist als offizielles FDT-DTM-Testlabor zugelassen

30.07.2014 Die FDT Group in Jodoigne, Belgien, hat Krohne Messtechnik in Duisburg als offizielles FDT-Testlabor für die FDT-DTM-Zertifizierung akkreditiert. Der Hersteller von Prozessmessgeräten ist damit eines von insgesamt 10 akkreditierten FDT-Testlabors weltweit.

Anzeige
Krohne ist als offizielles FDT-DTM-Testlabor zugelassen

Krohne ist als offizielles FDT-DTM-Testlabor zugelassen (Bild: Krohne)

Die Zertifikate sind die offizielle Bestätigung für die Erfüllung der FDT-Spezifikation und damit für die Hersteller und ihre Produkte ein wichtiges Qualitätsmerkmal im Markt. Um die Konformität eines DTM (Device Type Manager) mit dem Standard der FDT Group offiziell zu prüfen, muss der DTM standardisierten Tests in einem akkreditierten FDT-Testlabor unterzogen werden.

Der Messgerätehersteller sich diese Akkreditierung zum Ziel gesetzt, um der steigenden Nachfrage der Kunden nach zertifizierten DTMs für Messgeräte gerecht zu werden. Das Unternehmen kann somit selbst entwickelte oder von anderen Herstellern entwickelte DTMs testen und somit überprüfen, ob sie die Voraussetzungen für die Zertifizierung durch das FDT Certification Office erfüllen.

Die FDT Group (FDT: Field Device Tool) ist ein offener, unabhängiger, nicht gewinnorientierter Zusammenschluss internationaler Unternehmen. Die Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine nahtlose Integration von Automatisierungskomponenten aus weltweiten Vertriebskanälen über alle Automatisierungsnetzwerke hinweg zu ermöglichen.

(dw)

Loader-Icon